Logo Leibniz Universität Hannover
Institut für Entwerfen und Städtebau/Leibniz Universität Hannover
Logo Leibniz Universität Hannover
Institut für Entwerfen und Städtebau/Leibniz Universität Hannover
  • Zielgruppen
  • Suche
 

See // Land

Bachelorarbeit, B.Sc. Architektur, 10+2 LP

Einführung: 13.10.2015, 09:00 Uhr, C050

Präsentation: 01.-03.02.2016

 

Die Aufgabe für die Thesis im Programm Bachelor in Architektur befasst sich mit dem Bodenseeraum: in spektakulärer Lage am Alpenrand, mit faszinierenden Naturräumen, Architekturen und Orten, die im Grenzbereich zwischen Baden-Württemberg, Bayern, Vorarlberg und den schweizerischen Kantonen um den See heute ein dynamisches regionales Geflecht bilden. Stadt und Land, Wachstum in kleinstrukturierter innovativen Wirtschaftszweigen und junger Bevölkerung, neue Werte für regionales Bauen, für Landschaft und für Landwirtschaft, prägen diesen Raum, und stellen die Haltung und Rolle von Architektur für Zukunftsperspektiven heraus. Welche Programme, welche Figuren, welche Gestaltung verlangen Projekte für Wohnen, Arbeiten und Freizeit am See? Auf welche räumliche Stärken in Architektur und Siedlungsstrukturen kann dabei aufgebaut werden? Wie kann Planen und Bauen zu regionalen Visionen und konkreten Maßnahmen aktiv und strategisch beitragen?

Im Entwurfsgebiet der Stadtinsel von Lindau werden diese Fragen für die Thesis gebündelt; die Westspitze der Insel mit Hafenanlagen, Gebäuden für Freizeit und Tourismus und großen Transformationsarealen soll in einem städtebaulichen und architektonischen Entwurf untersucht werden.

Das Thema des Entwurfs ist ein "Stadtbaustein am See" der die Altstadt von Lindau stärkt und erweitert, der aber auch eine Impulswirkung für die räumliche Zukunft des Bodenseeraums in regionalem Maßstab übernehmen kann. Besonders das Thema Wohnen ist im Entwurf bis in den architektonischen Maßstab zu bearbeiten. Welche Haus- und Wohnungsformen, welche innovativen Raumprogramme und welche Organisation und Gestalt kann für private, gemeinschaftliche und öffentliche Räume in Lindau entwickelt werden? Wie kann das neue Quartier als regionaler Baustein der Zukunft wirken? Vor allem im Zusammenhang mit der besonderen kulturellen und gesellschaftlichen Dynamik der Region und dem gemeinsamen Thema der Beziehung zwischen Land und Stadt, Gebautem und Naturraum?

Leistungen: Entwurfsprojekt mit Plänen und Modellen, Präsentation

Ergänzend wird eine organisierte Exkursion zum Bodensee angeboten.

"See // Land" steht im Zusammenhang mit dem Forschungs- und Entwicklungsprojekt "RURBANCE - Rural-Urban inclusive governance strategies an tools for the sustainable development of deeply transforming Alpine territories", gefördert im Alpenraumprogramm der Europäischen Union.

 

Kontakt: Dipl.-Ing. Univ. Sarah Hartmann