Dipl.-Ing. Alissa Diesch

 

Sie schloss 2012 ihr Studium an der TUM als Dipl.-Ing. Architektur, mit einer Abschlussarbeit über die Umnutzung einer Zuckerrohrfabrik zu einem Kulturzentrum auf Mauritius, ab. Im Rahmen ihres Studiums verbrachte sie ein Auslandssemester an der TKK Helsinki und eines an der UNAL Colombia. Nach mehreren Jahren Berufserfahrung in Architektur- und Städtebaubüros sowie als selbstständige Architektin in München und Bogota arbeitete sie seit 2015 an der Universidad La Gran Colombia in Forschung und Lehre und hatte Lehraufträge an der TUM. Seit 2016 promoviert sie an der TUM über das ländliche Erbe Bogotas und hatte 2017/2018 ein DAAD Stipendium inne, um die dafür notwenige Feldforschung in Bogota durchzuführen.