Forschung


Forschungsschwerpunkt

Social Geometries

Sozialmetabolismus und Stadtmorphologie

 

Die besondere Produktivität und Innovationsfähigkeit von Städten wurden schon von zahlreichen Theoretikern beschrieben (Jacobs 1961, Mumford 1961, Jacobs 1968, Hall 1998, Florida 2004, Glaeser 2011). Aber erst seit jüngster Zeit stehen genügend Daten zur Verfügung, um diese Beobachtungen auch empirische belegen zu können. Die auf diesen Daten beruhenden Auswertungen machen deutlich, dass die Produktivität und Innovationsfähigkeit von Städten in engem Zusammenhang mit der Diversität und Dichte ihrer Bevölkerung stehen (Bettencourt et al 2010). Mehr lesen

Wissenschaftsallianz Mobiler Mensch

Neue Mobilität, neue Stadt?

Potenziale neuer Verkehrstechnologien für die Qualifizierung städtischer Räume


MOBILER MENSCH (MoMe) ist eine Wissenschaftsallianz der Leibniz Universität Hannover und der TU Braunschweig, die durch das Ministerium für Wissenschaft und Kultur des Landes Niedersachsen gefördert wird. MOBILISE ist eine von drei Forschungslinien innerhalb dieser Allianz und befasst sich mit verschiedenen Aspekten von Mobilität vor dem Hintergrund der Digitalisierung. An der Leibniz Universität Hannover arbeiten u. a. die Fakultäten Elektrotechnik und Informatik, Geodäsie und Bauingenieurwesen, Philosophie/Ethik, Architektur und Landschaft sowie die Juristische Fakultät involviert, mit dem Ziel der Entwicklung interdisziplinärer Projekte. Mehr lesen