Stegreif


Bild: pixabay Bild: pixabay Bild: pixabay © Bild: pixabay

grande route Gelsenkirchen

Es gibt große und berühmte Straßen auf der Welt: den Broadway oder den Champs-Elysées, die Route 66 oder die Great Ocean Road. Diese Straßen sind nicht einfach nur Verkehrswege, auf denen man von einem Ort zum anderen gelangt, sie selber sind der Ort! Sie zeigen den Glanz großer Städte oder eröffnen den Blick auf atemberaubende Landschaften. Auch die Stadt Gelsenkirchen hat eine große Straße, die Kurt-Schumacher-Straße. Sie ist weder berühmt noch elegant. Hier gibt es keine große Stadt und keine weiten Landschaften, keine hohen Absätze und keine staubigen Autoreifen, keine Geschichten, keine Postkarten, keine Selfies. Diese Straße ist einfach nur eine autogerechte Verbindung zwischen den zwei Zentren Gelsenkirchen-Altstadt und Gelsenkirchen-Buer. Oder haben wir einfach nicht richtig hingesehen? Wir machen uns auf den Weg, um uns diese Straße genau anzusehen. Mit den Augen eines Flaneurs, eines Kosmopoliten, eines Touristen oder eines Abenteurers. Wir machen aus der Kurt-Schumacher-Straße die „Grand Route Gelsenkirchen“. Anmerkungen: Der Workshop wird vom BDA Gelsenkirchen ausgerichtet. Die Ergebnisse sollen im Rahmen einer öffentlichen Ausstellung am 11.10. im Stadt.bau.raum Gelsenkirchen präsentiert werden. „Grande Route Gelsenkirchen“ wird alternativ auch als Projekt kurz angeboten. Aus organisatorischen Gründen können insgesamt nur maximal fünf Studierende aus dem Bachelor- und Masterstudiengang an den beiden Lehrveranstaltungen teilnehmen. 

Achtung: keine Plätze mehr

Workshop in Gelsenkirchen: Mittwoch, 25.9. bis Samstag 28.9.19

Arbeitsphase in Hannover: Montag, 30.9. bis Donnerstag, 10.10.19

Ausstellung und Präsentation in Gelsenkirchen: Freitag, 11.10.19