Projekt Lang


Fernweh (Uuurble+)

In diesem Sommersemester ist alles anders. Wir können keine Exkursionen anbieten, keine Orte gemeinsam erkunden und wir müssen unsere Besprechungen online organisieren; Auslandssemester müssen abgesagt und Reisen in andere Städte und Kulturen vorerst verschoben werden. In dieser Zeit, mit ihren momentan sinnvollen Einschränkungen unserer Mobilität und des sozialen Austausches, sind wir mehr denn je an unser zu Hause gebunden und die Sehnsucht nach den fernen und unbekannten Orten wächst.

Wir haben dies zum Anlass genommen, unser laufendes Website-Projekt „Uuurble“ im Sommer als Projekt lang anzubieten und Ihnen so die Möglichkeit zu geben, sich fremde Städte und Lebenswelten intensiv online zu erschließen. Das Projekt Uuurble ergänzt die Karten und Bilder von Google Maps mit städtebaulichen Informationen zu den wichtigsten Städten der Welt. Auf diese Weise wird aus den Karten Bildern von Google Maps ein Städtebau-Lehrbuch. Im Projekt lang werden Sie online Informationen zur Struktur, Nutzung und Gestalt ikonografischer städtischer Orte auf der ganzen Welt sammeln und aufbereiten, durch Recherchen und Simulationen in deren jeweilige Lebenswelten eintauchen und zum Schluss die gewonnenen Erkenntnisse in eine Entwurfsstudie in Hannover überführen.

Die Bearbeitung erfolgt in Zweier-Teams. Das Projekt ist so konzipiert, dass eine Online-Zusammenarbeit zwischen den Teilnehmenden sowie zwischen Teilnehmenden und Lehrenden möglich ist. Dennoch ist das Format auch ein Experiment, bei dem Ihre Kreativität und Flexibilität besonders gefragt sein werden.

Das Projekt richtet sich sowohl an Studierende, die bereits Uuurble als Projekt kurz belegt haben als auch an alle anderen Studierende mit Fernweh, Entdeckergeist und grafischem Talent.

 

Vorstellung: 

Betreuung: dienstags, 10-14 Uhr auf StudIP „Meetings“ 

Exkursion: wird dieses Semester online stattfinden 

Kolloquien: 28.05.20 / 11.08.20 

Abschlusskolloquium: 06.10.20