Labor Stadt / Projekt kurz


Bild: Ronald Wasserrab Bild: Ronald Wasserrab Bild: Ronald Wasserrab © Bild: Ronald Wasserrab

Wie hoch muss die Hecke?

In der Stadt treffen viele verschiedene Menschen und zum Teil gegensätzliche Vorstellungen von der Welt aufeinander. Mitunter wirkt das auf die Menschen befremdend. Doch ist das Aufeinandertreffen vieler, einander fremder Menschen, nicht ein grundsätzlicher Wesenszug des Städtischen? Es stellt sich die Frage: Wie müssen Nähe und Distanz geregelt sein, damit kein Streit vom Zaun bricht? Im hannoverschen Stadtteil Mühlenberg wollen wir mit Bewohnerinnen und Bewohnern über diese Fragen in den Dialog treten. Auf der Grundlage von Erkenntnissen aus dem Seminar „Die Grenzen des Miteinanders“ werden wir an Kommunikationsformaten arbeiten – Ziel ist die Konzeption, Durchführung und Dokumentation von Anlässen, die den Austausch über die Differenzen des Städtischen Zusammenlebens anregen. Eine Aufgabe, für die ein hohes Maß an Organisationsfähigkeit, Sprachgeschick und Kreativität erforderlich sein wird. Besonders wichtig: Wie wir den Bewohnern der Stadt in ihrem Alltag dazwischenkommen, will wohl überlegt sein!

Betreuung: mittwochs 15:00 - 18:00, wöchentlich ab dem 16.10.2019 Raum B063