Stadt- und RaumentwicklungLEHRE
SEMINAR | STARKE TYPEN

SEMINAR | STARKE TYPEN

In Architektur und Städtebau ist viel von „Typologie“ die Rede. Aber was genau verbirgt sich eigentlich hinter diesem Wort? Kann man Typologien selber machen? Und was bringen sie uns in Entwurf und Forschung? Mit diesen Fragen werden wir uns im Wintersemester befassen.

Als Grundlage für diese Auseinandersetzung werden wir zunächst eine große Zahl verschiedenster Siedlungen recherchieren, die in den vergangenen Jahren in ganz Deutschland realisiert wurden. Dann werden wir gemeinsam ausloten, wie sich diese Siedlungen systematisch ordnen und klassifizieren lassen, um schließlich eigene Typologien daraus erstellen zu können. Abschließend gilt es, die Typologien grafisch aufzuarbeiten und ihre städtebaulichen Kenndaten zu erheben.

Teilnehmer/innen des Seminars erlangen zum einen theoretische Grundlagen der Typologiebildung und verschaffen sich zum anderen einen differenzierten Überblick über den aktuellen Siedlungsbau in Deutschland. Das Seminar ist Bestandteil des Forschungsprojektes „Q-LCA“, dessen Ziel es ist, die Gesamtenergiebilanz (inkl. Grauer Energie) unterschiedlichen Siedlungstypen zu untersuchen und vergleichbar zu machen. Das Forschungsprojekt wird gemeinsam mit dem Fachbereich Ressourcenoptimiertes & Klimaangepasstes Bauen der FH Potsdam durchgeführt.

 

Termine
mittwochs 14-16 Uhr

Lehrpersonen
Prof. Tim Rieniets
Joachim Rosenberger