Open Data Studio

Projekt Kurz SS 20

Tactical Tech

„Open Data Studio” thematisiert die Verantwortlichkeit von Planern und Architekten in Bezug auf Big Data. Bezugnehmend auf zeitgenössische Makrotrends der Stadtentwicklung (z.B. Stadt ohne Autos, Stadt der Frauen, Stadt für Alle etc.) werden Perspektiven unterschiedlicher Bevölkerungsgruppen sowie Daten-Layer ausgewählter Stadträume untersucht. In der Zusammenführung wird daraus ein Datenatlas mit Darstellungen digitaler und analoger als auch quantitativer und qualitativer Beobachtungen sowie Entwurfsszenarien entstehen.

In Einzelarbeit und gemeinsam im Studio wird konzeptionelles Denken und reflexives Entwerfen trainiert. Begleitend findet eine 1-tägige Exkursion nach Berlin statt, die um Themen der Zukunftsforschung, Datenvisualisierung und zukünftiger Stadtentwicklung kreist. Es besteht die Möglichkeit Themen aus dem vorangegangenen Seminar #FOLLOW ME: Open Data City im Rahmen des Projekt kurz weiter zu bearbeiten.


Lehrende

Prof. Andreas Quednau
WM Benedikt Stoll