Team


Sekreteriat 
Institut für Entwerfen und Städtebau
Telefon 0511 762 -5960 oder -5758
Fax 0511 762 3577  
institut@staedtebau.uni-hannover.de


Professur

Andreas Quednau ist seit 2015 Universitätsprofessor für Städtebauliches Entwerfen an der Leibniz Universität Hannover. Er erhielt sein Diplom in Architektur von der Technischen Universität Berlin und einen Master mit Auszeichnung in Advanced Architectural Design von der Columbia University, Graduate School for Architecture Planning and Presevation in New York City. Bevor er mit Sabine Müller 2001 das Büro SMAQ für Architektur, Städtebau und Research gründete, arbeitete mit Diller Scofidio + Renfro (New York), KCAP (Rotterdam) und Arata Isozaki (Berlin). Seit 2005 ist er mit seinem Büro von Berlin aus tätig. Andreas Quednau wurde mit mehreren internationalen Preisen ausgezeichnet, unter anderem mit dem Architectural Review Award for Emerging Architects und dem Holcim Award for Sustainable Construction. Seine Arbeiten wurden in den Architekturbienalen in Maimi, Rotterdam und Venedig gezeigt. Er war wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Technischen Universität in Berlin (2005 bis 2007 und 2008 bis 2009), von 2007 bis 2008 übernahm er die Vertretungsprofessur für Öffentliche Gebäude, öffentliche Räum und Städtebau an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste in Stuttgart, wo er zwischen 2009 und 2015 ordentlicher Professor für Öffentliche Gebäude, öffentliche Räum und Städtebau war. 2015 wurde er auf die Universitätsprofessur für Städtebauliches Entwerfen an der Fakultät für Architektur und Landschaft der Leibniz Universität Hannover berufen.


Wissenschaftliche Mitarbeiter*innen

Zwischen 2010 und 2018 studierte Lennart Beckebanze Architektur in Berlin an der Universität der Künste unter anderem bei Jean-Phillippe Vassal und Florian Riegler sowie in Lissabon an der Universidade Autónoma bei Ricardo Carvalho. Nach dem Studium lehrte er zunächst als Assistent an der Universität der Künste am Lehrstuhl für Entwerfen und Baukonstruktion Prof. Florian Riegler und seit 2019 arbeitet er als Assistent am Lehrstuhl für Städtebauliches Entwerfen bei Prof. Andreas Quednau. Neben Studium und Lehre konnte Lennart Beckebanze verschiedene Projekte eigenständig realisieren, sammelte Berufserfahrung in Architekturbüros und arbeitet in wechselnden Konstellationen.


Ina-Marie Kapitola studied architecture in Düsseldorf at PBSA and holds an AA Diploma from the Architectural Association, London. She is an assistant professor at the Institute of Urban Design and Planning, Faculty of Urban Design with Prof. Andreas Quednau at Leibniz University in Hannover and works as an architect at different scales: from artifacts and rooms, to architecture and urban narratives. She is a member of the art collective GIKAMA with focus on art in public space. Her academic research concentrates on new forms of collective housing, set-up of communities and the ethics of care in the face of climate change. She is the coordinator of the BA Research and Design Foundation Studio Hannover Voids.


Benedikt Stoll arbeitet freiberuflich in der Schnittstelle zwischen forschungsbasierter Stadtentwicklung, performativer Architektur und ortspezifischer Kunst sowie seit Anfang 2019 als WM für Städtebauliches Entwerfen an der Leibniz Universität Hannover. Nach seiner multidisziplinären Ausbildung in Architektur/Stadtplanung am KIT und der UdK Berlin, Urban Design am UCL (DAAD Stipendium) und Gaststudien in Kommunikations- und Produktdesign sowie Medienkunst/Fotografie an der HfG Karlsruhe richtet er seinen Fokus auf der Erforschung sozialräumlicher Prozesse, deren Wahrnehmung und Erfahrbarkeit durch ergebnisoffene und partizipative Formate. Er sammelt berufliche Erfahrungen bei ADEPT in Kopenhagen, ASTOC in Köln und ISSS Research in Berlin sowie als Associate von Urban Transcripts, Mitbegründer des Künstlerkollektivs Guerilla Architects in London/Berlin und Initiator und Mitbegründer der bottom-up Initiative die Anstoß eV in Karlsruhe.


Hanna Noller, M.A. ist seit 2020 wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Städtebau und Entwerfen der Leibniz Universität Hannover. Sie ist gelernte Schreinerin und Dipl. Betriebswirtin (DH). Sie studierte Architektur in Hamburg, Istanbul und an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Stuttgart. Im Wintersemester 2019/2020 übernahm sie gemeinsam mit Sebastian Klawiter die Vertretungsprofessur der Klasse für Entwerfen, Architektur und Design an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Stuttgart. 2016-2020 arbeitete sie in Forschung und Lehre am Städtebau-Institut der Universität Stuttgart, u. a. die Koordination des Future City Lab - Reallabor für nachhaltige Mobilitätskultur. 2016 gründete sie gemeinsam mit weiteren Gestalter:innen den mehrfach ausgezeichneten gemeinnützigen Verein Stadtlücken e.V. In ihren freien Projekten beschäftigt sie sich transdisziplinär mit Themen im Grenzbereich zwischen Handwerk, Architektur und Stadtentwicklung.


Leonhard Clemens  is a registered architect based in Berlin where he also runs his practice LNCL working in between the fields of architecture and urbanism.  He holds a Diploma in Architecture and Design from the State Academy of Fine Arts Stuttgart (AdBK) and an M.Phil. (with distinction) in Architecture and Urban Design from the Architectural Association (AA) in London. He was an assistant professor at the chair of Architecture and Urbanism at Leibniz Universität Hannover  (2016 – 2019), a visiting lecturer at the RCA London (2016) and the TU Berlin (2018). He was involved in the Mesarch program at the University of Cyprus (2020) as a special scientist expanding his interest and knowledge in research on hotels and their role in today's political, social and environmental conflicts. He is a frequent guest critic at various architecture schools around Europe


Morgane A. Martin-Alonzo studierte zwischen 2013 und 2020 Architektur an der Leibniz Universität in Hannover sowie an der École Nationale Supérieure d'Architecture Paris-Malaquais. Seit Ende ihres Studiums arbeitete sie als Architektin für verschiedene Büros und in diversen Projekten in Hamburg, wo sie gegenwärtig für Tchoban Voss Architekten tätig ist. Seit Oktober 2021 ist sie wissenschaftliche Mitarbeiterin an Prof. Andreas Quednaus Lehrstuhl für städtebauliches Entwerfen. Neben der Lehre und ihrer Tätigkeit als Architektin sammelt sie Erfahrungen in Wettbewerben in verschiedenen Konstellationen.


Tutor*innen und Hilfswissenschaftler*innen


Ehemalige wissenschaftliche Mitarbeiter*innen

Frank Eitorf
Anett Eberhardt  

Henning Dehn
Julia Köpper  

Agnes Müller  

Ehemalige Tutor*innen und Hilfswissenschaftler*innen

Till Conner
Amelie Bimberg
Christian Bischoff
Clara Kühn  

Annie Kundrus
Max Passgang   
Claudia Schmidt
Marius Schumann  

Christian Sternhagen
Jonas Trittmann 
Ole Tübbecke