Riccarda Cappeller M.Sc. M.A.

 

Studium der Architektur, Master of Science 2015 an der Bauhaus-Universität Weimar, ETSAM Madrid 2012 und UBA, Buenos Aires 2014. Abschlussarbeit "Wohnen in der casa chorizo. Grundfom, Modifikation, Variation, Veränderung." Anerkennung Daniel Gössler Preis, Bauhaus-Abschlussstipendium und Frauenförderfonds.Während des Studiums Tätigkeit als Werkstudentin IBA Thüringen, und  Mitarbeit Vortragsreihe und Publikation Horizonte.

Studium Visuelle Soziologie, Master of Arts 2017, an der Goldsmith University in London, Abschlussarbeit  „The presence of absence written in space. Creating situations for communicative memory.“ 

Seit 2015 freie Journalistin bei baunetz und Politik & Kultur mit einem Fokus auf Schnittstellen von Architektur, Sozialem und künstlerischen Formaten der Vermittlung. Seit 2019 Promotion an der Leibniz Universität Hannover zu Designstrategien für kooperativen Architekturen.