Regionales Bauen und SiedlungsplanungAktuellesNews
3. Preis des Perspektive Fonds für Sarah Pens

3. Preis des Perspektive Fonds für Sarah Pens

3. Preis des Perspektive Fonds für Sarah Pens 

Sarah Pens wird für ihre Masterthesis „Kooperatives Hinterland“ mit dem 3. Preis des Perspektive Fonds vom Institut français zum Thema „Growing Villages“ ausgezeichnet. 

 

Das Projekt „Kooperatives Hinterland. Eine gemeinschaftliche Revitalisierung peripherer Räume“ beschäftigt sich mit dem Hinterland der Insel Usedom im Nordosten Deutschlands (Mecklenburg Vorpommern). Geprägt ist es von einer sehr kleinteiligen Siedlungsstruktur, Wohnungsmangel und Abwanderung. Mit Hilfe von neu zu etablierenden Gemeingütern zeigt der Entwurf wie die Entwicklung ländlicher Strukturen gezielt vorangebracht und als interkommunale Zusammenarbeit gedacht werden kann. Im Fokus steht die behutsame Weiterentwicklung des Bestands (z.B. von Plattenbauten oder einem alten Speicher) und das Bewahren lokalspezifischer Eigenschaften. Über neue Wohn- und Nutzungsmodelle werden eher städtische Lebensweisen in den ländlichen Raum übertragen 

 

https://fonds-perspektive.de/category/ideenwettbewerb-architektur/preistrager/

@bureaudesartsplastiques