Stadt- und RaumentwicklungLEHRE
ENTWURF STADT | HOME/OFFICE

ENTWURF STADT | HOME/OFFICE

EIN ARBEITERQUARTIER FÜR DAS DIGITALE ZEITALTER

Nicht erst seit der Corona-Krise hat die Digitalisierung die Arbeitswelt verändert – aber sie hat dieser Entwicklung einen ungeahnten Schub verliehen. Vor der Pandemie war es noch üblich, dass man morgens die Wohnung verließ, um zur Arbeit zu gehen. Zwei Jahre und einige Lockdowns später ist es für viele Menschen zum Normalfall geworden, zuhause zu bleiben, um von dort ihre Arbeit zu verrichten. Der Trend geht unaufhaltsam vom Büro zum Homeoffice.

Aber wie soll der Alltag der „digitalen Arbeiter“ in Zukunft aussehen? Genügt ihnen ein guter Internetanschluss, damit sie ihr Arbeitsleben zuhause verbringen können? Nein, es braucht auch geeignete Räume dafür, und die sind in den meisten Wohnungen Mangelware. Eine zentrale Aufgabe im Wohnungsbau lautet daher, geeignete Konzepte dafür zu entwickeln, das Wohnen und Arbeiten, Familie und Karriere unter einem Dach vereint werden können.

Die digitale Arbeit verändert aber nicht nur den Zuschnitt unserer Wohnungen, sondern den gesamten städtischen Kontext. Denn wenn die betreffenden Menschen morgens nicht mehr die Wohnung verlassen werden, um zur Arbeit zu gehen, wird das auch Auswirkungen darauf haben, wo sie einkaufen, ihre Freizeit verleben oder ihre Kinder zur Schule bringen. Das nähere Wohnumfeld wird dadurch an Bedeutung gewinnen.

In diesem Semester wird uns die Frage beschäftigen, welche Räume wir für das digitale Arbeitsleben brauchen werden. Aufgabe ist es, ein „Arbeiterquartier“ in Berlin zu entwerfen, in dem Wohnen und Arbeiten, Freizeit und Soziales unter den Bedingungen der neuen Arbeitswelt ermöglicht werden. Das Quartier wird im städtebaulichen Maßstab entworfen und soll bis in den architektonischen Maßstab ausgearbeitet werden. Ergänzt wird das Semester durch eine Exkursion nach Berlin, wo wir exemplarische Siedlungen besichtigen und unsere Entwurfsgebiet eingehend untersuchen werden.

 

Termine
Betreuung: dienstags 14-18 Uhr
Exkursion nach Berlin: 
05.-08.11.2022

Lehrpersonen
Prof. Tim Rieniets
Carolin Kuhn
Joachim Rosenberger